„Spitzenqualität, Schnelligkeit und Kompetenz für Ihre Gesundheit, Arbeit und Forschung“

Zu hoher Eisengehalt im Brunnenwasser

Kann es sein, dass ein erhöhter Eisengehalt im Brunnenwasser den Zellgehalt in der Milch der Kühe negativ beeinflusst, wenn diese Milchkühe ausschließlich dieses Wasser aufnehmen?
Antworten
Administrator 17.10.2015 16:45

Im Regelfall wird nur Eisen(II) resorbiert, daher ist das üblicherweise vorkommende Eisen(III) nicht so relevant, allerdings besitzen speziell Kühle keinen "gewöhnlichen" Magen, wie dieses dann bakteriell im Detail weiterverstoffwechselt wird ist eine Frage von der Größenordnung einer ganzen Studie, wir empfehlen Ihnen in diesem speziellen Fall sich an einen Veterinärmediziner zu wenden mit Schwerpunkt für Nutztiere, ggf. finden Sie beim BMEL Tabellenwerke zur Verträglichkeit von Eisen im Tränkwasser, in jedem Fall ist es entscheidend, wie hoch der Eisengehalt ist, daher kann diese Frage ohne nähere Angaben nicht direkt beantwortet werden.

Wir bieten jedoch auch Wasseruntersuchungen speziell für Tränkwasser für Kühe.
Wenn Sie im Verwendungszweck "Tränkwasser Kühe" angeben im Probenahmezettel, wird dann entsprechend Ihrer Messwerte ein Veterinärmediziner unseres Labors eine entsprechende Beurteilung verfassen.
Wenn Sie auf inlabo.de gehen und in der Suchfunktion oben links Tränkwasser angeben, erhalten Sie gleich 3 Analysepakete, welche wir anbieten.

INLABO.de Ihr schnelles Analyselabor online

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Wir schenken Ihnen 5€
auf die Versandkosten.

Einfach Gutscheincode
 BesteAnalysen 
im Warenkorb eingeben & einlösen.