Versandkosten sparen



Sparen Sie 5€ bei den Versandkosten.

Einfach Ihren Gutscheincode im Warenkorb eingeben

>>>>>>> VersandSparen5 <<<<<<< 

„Spitzenqualität, Schnelligkeit und Kompetenz für Ihre Gesundheit, Arbeit und Forschung“

Wasserfilter

Hallo, wir haben einen espring wasserfilter und sind auch sehr zufrieden damit, das Wasser schmeckt wirklich gut. Nun meine Frage, kann es sein, dass nach ca. einem Jahr bei meiner Familie Mangelerscheinungen auftauchen, da vielleicht gekauftes Mineralwasser mehr Mineralstoffe etc. enthält. Z.B hat sich bei meinen Kindern bei der Zahnprophylaxe eine deutliche Verschlechterung der Karies herausgestellt, und bei meinem Mann stellte die Heilpraktikerin Salzmangel fest. Wenn ich einen Test mache, bekomme ich dann auch Vergleichswerte, bzw. Angeben was zuviel und was zuwenig enthalten ist.
MfG
Antworten
Administrator 17.10.2015 16:58

Der Name des Wasserfilters ist uns leider nicht bekannt, auch die Meinungen gehen generell sehr weit auseinander. Eine Gruppe der Befürworter von Wasserfiltern sagt, dass wir mit unserer täglichen Ernährung ohnehin zuviele Salze aufnehmen, wodurch ein salzarmes Wasser daher gesundheitsfördernd ist, die andere Gruppe sagt, dass Wasser in seiner in der Natur vorkommenden Form weiterhin konsumiert werden sollte und bei einer gesunden Ernährung weder Wasserfilter noch Vitaminzusätze notwendig seien.

Persönliche Meinung ist, Menschen und Tiere konsumieren natürliches Wasser seit hunderten Millionen Jahre, jetzt plötzlich eine Umstellung auf Wasser in der Qualität von destilliertem Wasser und Vitaminpräparate etc scheint nicht unbedingt notwendig, bisher hat es auch funktioniert.
Auf der anderen Seite hat sich auch die menschliche Lebensweise geändert.
Insofern bleibt diese Frage sicherlich offen.

Meine persönliche Meinung ist, Wasser sollte pro Liter zumindest 60mg Calcium, 10mg Magnesium, paar mg Kalium und mindestens 50mg Chlorid enthalten - also mit anderen Worten ausgedrückt einen ausgewogenen Mineralstoffgehalt aufweisen.

Wie besagt, Ihr Wasserfilter ist uns nicht bekannt, wir können Ihnen nicht sagen, ob es eine Osmoseanlage ist oder ein Carbonfilter etc.... aber wenn die Möglichkeit besteht könnten Sie die Anlage vielleicht durch eine Remineralisationseinheit erweitern. Dadurch werden die Mineralstoffe dem Wasser nach der Filtration wieder zugeführt.

Bei Unklarheiten können Sie bei uns einen Wassertest bestellen, dann kann man Genaueres zu dem Thema sagen.

INLABO.de Ihr schnelles Analyselabor online

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.