Versandkosten sparen



Sparen Sie 5€ bei den Versandkosten.

Einfach Ihren Gutscheincode im Warenkorb eingeben

>>>>>>> VersandSparen5 <<<<<<< 

„Spitzenqualität, Schnelligkeit und Kompetenz für Ihre Gesundheit, Arbeit und Forschung“

Test nach Wasserschaden

Sehr geehrtes InLabo-Team,

wir hatten in unserem Haus in den letzten Jahren vermehrt (5 Schäden in 6 Jahren) Wasserschäden.

Wir würden das Wasser gerne testen lassen ob es Aufschluss auf eine mögliche Ursache dafür geben.

Welchen Test schlagen Sie vor ? Wir haben eine Wasserenthärtungsanlage, müssen wir diese vor dem Test ausschalten oder müssen Sie wissen welcher Zusatzmittel dort beigefügt werden,

Gruß
Alexandra Richter

InLabo Kundendienst 05.10.2016 13:00
 

 

Sehr geehrte Frau Richter,

wenn die Enthärtungsanlage bereits in Betrieb war, während die Wasserschäden auftraten, wäre es auch wichtig, diese mit in den Wassertest einzubinden. Hierbei müssten Sie unbedingt angeben, welche Zusatzstoffe der Wasserprobe hinzugefügt werden, damit wir entscheiden können, ob eine Analyse in unserem Labor möglich ist. Sollte es nicht gehen, erhalten Sie den vollen Betrag zurück - wir stornieren kostenlos!

Zu hartes Wasser macht die Rohrleitungen mit der Zeit spröde, Wasserdruck und Fließgeschwindigkeit werden durch Ablagerungen beeinflusst.

Eine chemische Wasseranalyse ist ausreichend. Die ECO Trinkwasseranalyse bietet 27 Prüfwerte an und liefert neben der Möglichkeit, nach Erhalt der Prüfwerte auf unserer Serviceseite MeinAnalysebericht.Info Ihre individuelle Wasserhärte zu berechnen auch einen guten Überblick über die chemische Zusammensetzung Ihres Wassers.

Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie diese gern hier stellen.

Freundliche Grüße,

Ihr InLabo Kundendienst.
INLABO.DE - Ihr schnelles Analyselabor online
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.