Versandkosten sparen



Sparen Sie 5€ bei den Versandkosten.

Einfach Ihren Gutscheincode im Warenkorb eingeben

>>>>>>> VersandSparen5 <<<<<<< 

„Spitzenqualität, Schnelligkeit und Kompetenz für Ihre Gesundheit, Arbeit und Forschung“

Leitungswasser: wie teste ich Rohre auf Blei

Ersuche Erklärung, wie sich Leitungswasser auf das Schwermetall testen lässt & sind Wasserfilter sinnvoll?

Danke,
Volker
Antworten
Administrator 17.10.2015 17:13

Ein Wassertest auf Blei im Trinkwasser ist ganz einfach. Sie können auf inlabo.de mehrere Blei WasserTests kaufen.
In den normalen Screening Untersuchungen ist meistens Blei enthalten, d.h. es wird immer mituntersucht.
Bei einer üblichen Wasserprobe , nachdem das Wasser ca. 4 Stunden in den Leitungen gestanden hat ist es problemlos und sicher nachweisbar.
Blei kann allerdings sowohl im Wasserhahn selbst freigesetzt werden, durch Rohre im Haus sowie durch die Zuleitung zum Haus.
Der dritte Aspekt ist entscheidend, denn bei einer Besichtigung der Rohre im Schacht oder im Keller sind Hauszuleitungen nicht für den Laien erkennbar.

Aus diesem Grund gibt es die Möglichkeit eine sog. gestaffelte Probe zu nehmen.
Sie lassen das Wasser 5 Min. ablaufen und füllen dann im Anschluss 1 Liter Probe ab.

Dann lassen Sie das Wasser 4 Stunden im Haus stehen - keine Benutzung der Wasserleitungen - und entnehmen im Anschluss wiederholt eine weitere 1Liter Wasserprobe.
Daraufhin entnehmen Sie nochmal eine 1Liter Wasserprobe.

Die Theorie dahinter ist, dass in der ersten Probe Sie eine Vorstellung bekommen, wieviel Blei im Wasser enthalten ist, wenn es frisch ohne Stagnation durchläuft.

Durch die zweite Probe bekommen Sie eine Vorstellung der Höhe des Bleigehaltes speziell unter Einfluss der Armaturen.

Die dritte Probe zeigt Ihnen an, ob ggf. Ihre Wasserrohre aus Blei sind.

Bei einer Stagnationsprobe von jedoch z.B. nur 100ml und nach 4-8 Stunden werden Sie jedoch auch selbstverständlich Blei feststellen können, jedoch die Herkunft weniger gut bestimmen können, was jedoch für eine erste Einschätzung vollkommen ausreichend ist.

Grundsätzlich sollte das Wasser den Qualitätsansprüchen der Trinkwasserverordnung entsprechen, durch bestimmte Wasserfilter kann man zwar bestimmte Inhaltsstoffe senken, sie sollten jedoch nicht mangelhaftes Wasser ausbessern, sondern höchstens die ausreichende Wasserqualität ggf. verbessern.

In diesem Zusammenhang bieten wir neben den Routineuntersuchungen wie die Trinkwasseranalyse ECO, TOTAL und Kombi auch Einzelwertbestimmungen von Blei.
Auch bieten wir die sog. Blei Triple Untersuchung, hier werden 3 Wasserproben von jeweils 1Liter untersucht.

INLABO.de Ihr schnelles Analyselabor online

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.