Versandkosten sparen



Sparen Sie 5€ bei den Versandkosten.

Einfach Ihren Gutscheincode im Warenkorb eingeben

>>>>>>> VersandSparen5 <<<<<<< 

„Spitzenqualität, Schnelligkeit und Kompetenz für Ihre Gesundheit, Arbeit und Forschung“

Legionellen Trinkwasser Symptome

Guten Tag,
aufgrund der Gefährlichkeit der Krankheitserreger ist es gerechtfertigt zu fragen, welche Symptome treten auf , wenn man belastetes Trinkwasser mit Legionellen trinkt?

Zudem interessiert mich, ob man eine Legionellenbelastung im Trinkwasser bzw. Warmwasser von außen erkennen kann?

Welche Wasseranalysen bieten Sie an, um Legionellen im Wasser nachzuweisen?

Welche Maßnahmen kann man tätigen, um das Risiko der Vermehrung dieser Bakterien zu reduzieren?

Danke für die Beantwortung meiner Fragen

Köhler
Antworten
Administrator 03.12.2015 18:54

Hallo Herr/Frau Köhler,

fangen wir mit den einzelnen Fragen an:

Legionellen kann man weder riechen, schmecken noch sehen im Wasser.
Es sind kleine Bakterien, welche sich im Trinkwassersystem ablagern und dort vermehren. Zugleich bewegen sich diese durch das Wasser, womit Sie mitgeschwemmt werden und so mit dem Trinkwasser zusammen austreten und freigesetzt werden.

Legionellen treten hauptsächlich in problematischen Mengen nur im Warmwasser auf, weil dies die optimale Vermehrungstemperatur für diese Bakterien bietet.

Legionellen werden somit nur äußerst selten getrunken, weil hierfür im Regelfall nur der Kaltwasseranschluss verwendet wird.

Die Gefährlichkeit der Bakterien ist zudem nicht der Magen-Darm Trakt, sondern die Lungen. Daher ist das Duschen mit Legionellen belastetem Wasser gefährlich, weil die feinen Tröpfchen auf diesem Wege eingeatmet werden und die Legionellen die Lunge infizieren können, wo Sie ebenso ein feuchtwarmes Mileau vorfinden.

Gegenmaßnahmen gegen Legionellen sind einzig die Aufrechterhaltung einer Mindesttemperatur, vorzugsweise mit wöchentlichen Stoßerhitzung des Zirkulationssystems.
Klingt kompliziert, ist es aber nicht.
Faktisch bedeutet das:
Eine Warmwassertemperatur von 60-62°C im Warmwassersystem
Wöchentliche Erhöhung für wenige Stunden auf 66°C.
Damit hält man die Legionellenbelastung des Warmwassers im Regelfall effektiv im Schach.

Zu Ihrer Frage Legionellenbelastung im Warmwasser erkennen geht einzig über eine Laboruntersuchung. Auf www.InLabo.de können Sie in der Suchfunktion einfach Legionellen eingeben, dann kommt schon gleich die Untersuchung als erstes Ergebnis.
Sie können ein Test Set bestellen und senden damit Ihre Wasserprobe dann ein.
Nach etwa 10 Tagen erhalten Sie dann Ihren Prüfbericht mit einer Beurteilung.

INLABO.de Ihr schnelles Analyselabor online

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.