Ihre Anfrage ist unsere Aufgabe
Gerne helfen wir Ihnen bei Fragen.
Teilen Sie uns kurz Ihr Anliegen mit, damit wir Sie bestmöglich beraten können.
Oder rufen Sie uns an: 030-864-328-98
Beratung

Versandkosten sparen



Sparen Sie 5€ bei den Versandkosten.

Einfach Ihren Gutscheincode im Warenkorb eingeben

>>>>>>> VersandSparen5 <<<<<<< 

„Spitzenqualität, Schnelligkeit und Kompetenz für Ihre Gesundheit, Arbeit und Forschung“

Grundwasserbeprobung für Genehmigung zur Errichtung eines Brunnens

Guten Tag,
wir möchten einen Brunnen boren lassen. Der Landratsamt fordert aber aufgrund der möglichen Altlasten in der Nähe eine Grundwasserbeprobung.
Dabei sollten folgende Parameter bestimmt werden:
Feldparameter: Wassertemperatur, pH-Wert, elektrische Leitfähigkeit, Redoxpotential, Sauerstoffgehalt
Anorganische Parameter: Ammonium-N, Nitrat-N, Nitritt-N, Gesamt-N; Orthophosphat P, gesamt -P; Eisen (gelöst und gesamt); Arsen, Cadmium, Chrom, Kupfer, Quecksilber, Nickel, Blei; Cyanid ges.; Chlorid, Sulfat
Organische Parameter: DOC, CSB, Phenolindex, AOX; MKB, BTEX, PAK (EPA)

Was kostet diese Untersuchung? Und lohnt es sich überhaurt, wenn diese Untersuchungen wiederholt werden müssen, einen Brunnen zu errichten?

Vielen Dank im Voraus.

Mathias
Antworten
Gast 09.11.2011 10:10

Hallo Mathias,
mir ergeht es ähnlich. Ich habe als Auflage, nach einreichen einer Untersuchung gemäß DIN ISO EN 11885, die Wasseruntersuchung nach Paramentern BTEX, CKW, MKW und PAK erhalten. Nur handelt es sich hier um Gruppen von Stoffen und nicht um einzelne Stoffe. Gemäß Zitat des HLUG geht es um:"Die Untersuchung dient dem Nachweis, dass das Grundwasser nicht schädlich verunreinigt ist. Es geht nicht um den Nachweis einzelner Typen dieser Parametergruppen."

Damit werde ich versuchen eine Untersuchung bei InLabo zu bekommen, die aussagt, ob unser Grundwasser "verunreinigt" ist.

Mal schaun was InLabo und später dann das HLUG dazu sagt.

Gruß
Uwe
Antworten
Administrator 16.11.2011 11:46

Hallo Mathias und Uwe,

wir bieten mit Ausnahme von DOC, CSB und AOX alle genannten Parameter, trotzdem verwundert es mich etwas, dass der angefragte Analyseumfang so umfangreich ist.
Gase und Temperatur vor Ort können wir natürlich aus der Ferne nicht messen.
Im Regelfall begnügen sich die Ämter mit weniger umfangreichen Untersuchungen.
Es kann jedoch sein, dass in der Region bereits Erfahrungen vorliegen mit problematischen Grundwässern und Altlasten wie bereits erwähnt.

Eventuell gibt es beim Nachbarn nebenan bereits einen Brunnen und vorliegende Grundwasseranalysen, evtl. kann man diese vorlegen für eine Einschätzung des Grundwasserqualität.

Man muss zudem unterscheiden, ob Sie den Brunnen für Trinkwasserzwecke nutzen möchten oder für die Gartenbewässerung, für Trinkwassernutzung sind die Auflagen natürlich deutlich strenger.

Wir bieten Ihnen die genannten Analyseparameter gem. Trinkwasserverordnung an, falls Sie uns in Anspruch nehmen möchten.

INLABO.de Ihr schnelles Analyselabor online

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.