Versandkosten sparen



Sparen Sie 5€ bei den Versandkosten.

Einfach Ihren Gutscheincode im Warenkorb eingeben

>>>>>>> VersandSparen5 <<<<<<< 

„Spitzenqualität, Schnelligkeit und Kompetenz für Ihre Gesundheit, Arbeit und Forschung“

Problemwerte Mangan und Ammonium

Guten Tag,

vor zwei Jahren habe ich eine große Brunnenwasseranalyse von Ihnen durchführen lassen mit dem Ergebnis, dass der Manganwert (2220 ug/l) und der Ammonniumwert (2,0 mg/l) überdurchschnittlich hoch waren. Trotzdem wurden seitens der hiesigen und auch des Landesgesundheitsamtes Niedersachsen keine Bedenken für die Nutzung des Wassers geäußert. In der unmittelbaren Nachbarschaft sind jetzt aufgrund eines Fischesterbens im Hausteich hohe Ammoniakwerte ermittelt worden. Ich möchte natürlich jetzt mein Brunnenwassser analysieren lassen. Welchen Test empfehlen Sie? Ps: Der Hausbrunnen gehört zu unserem Wochenendhaus und wird für Kücke, Bad und Garten genutzt.

Freundliche Grüße
G.Ge
Antworten
Administrator 04.08.2014 18:56

Hallo "G.Ge.",

"erhöhte" Ammoniumwerte, ebenso wie Manganwerte können geogen bedingt auftreten.
Ihre Behörde wird sicherlich Gründe haben, weshalb diese das Wasser so einschätzt, wie sie es tut.
Hohe Ammoniakwerte können durch unterschiedliche Ursachen verursacht sein, daher sollte zumindest für den Teich ein Limnologe zu Rate gezogen werden, welcher die Situation vor Ort gut einschätzen kann. Wichtig an dieser Stelle ist natürlich der pH Wert, welche in diesem Zusammenhang entscheidend sein kann für die Fische.
Hinsichtlich Fischen sind sicherlich die Werte Phosphat, Nitrit, Ammonium, pH in diesem Zusammenhang entscheidend.
Sie können die genannten Werte einfach oben links auf unserer Website inlabo.de eingeben in der Suche, die Ergebnisse werden dann einfach ausgegeben. Sie können sich so die gewünschte Analyse einfach online zusammenstellen.

INLABO.de Ihr schnelles Analyselabor online

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.