Versandkosten sparen



Sparen Sie 5€ bei den Versandkosten.

Einfach Ihren Gutscheincode im Warenkorb eingeben

>>>>>>> VersandSparen5 <<<<<<< 

„Spitzenqualität, Schnelligkeit und Kompetenz für Ihre Gesundheit, Arbeit und Forschung“

korrodierte Wasserleitungen mit Rost

Hallo,

ich arbeite derzeit während der Woche in einer benachbarten Stadt und fahre zum Wochenende zu meinem zweiten Wohnsitz.
Dort angekommen kommt jedoch in den ersten 30 Sek jede Menge gelben Rost aus der Wasserleitung mit dem Wasser herausgespült.
Welche Wasseranalyse eignet sich um herauszufinden, ob es wirklich Rost ist und ob das Wasser bedenklich ist.

Vielen Dank

Frank Suther
Antworten
Administrator 05.10.2010 09:57

Sehr geehrter Herr Suther,

Rost ist Eisen. Das Problem was Sie beschreiben ist nicht ungewöhnlich. Wenn das Wasser mehrere Tage in den Leitungen stagniert, können solche Korrosionserscheinungen auftreten.
Mit einer Wasseranalyse können Sie uns eine Wasserprobe zusenden, damit wir diese analysieren. Das eigentliche Nebenproblem was meistens auftritt ist, dass die metallhaltigen Bestandteile
nicht aus hochreinem Eisen bestehen, sondern fast immer Mangan, Chrom, Nickel enthalten. Kommt es zur Korrosion, werden auch diese Bestandteile freigesetzt.
Die Ursachen können unterschiedlich sind, je nach verwendeten Metallen in der Verlegung (Redox Reaktionen).
Sofern ein Korrosionsvorgang begonnen hat, wird sich dieser auch fortsetzen. Es wäre daher auch vor Ort zu prüfen , was genau betroffen ist, ob Kupferleitungen verlegt sind etc.
Vermutlich wird die Korrosion von den Armaturen/Schläuchen ausgehen.
Lassen Sie das Wasser 5 Min. ablaufen. Benutzen Sie die Leitung für 4 Stunden nicht, lassen Sie das Wasser ganz kurz 2 Sekunden ablaufen und befüllen Sie Ihre Wasserprobe.
Damit kann man genau prüfen, ob die Freisetzung durch den Armaturen-Abschnitt stattfindet.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.